Christus ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden!

Posted on Tags , ,

Noch einmal:

Christus ist auferstanden!
Er ist wahrhaftig auferstanden!

Hier sind ein paar Dinge — Lieder, Texte, Gegenstände — die für mich Ostern versinnbildlichen:

  1. Mein Lieblingslied zu Ostern, Low In The Grave He Lay / Am Kreuz litt Er für mich (leider habe ich keine gute Aufnahme auf Deutsch gefunden):
    Was mich — neben der Botschaft — so sehr begeistert an diesem Lied, ist der Kontrast zwischen der eher meditativen Melodie der Strophen und dem lebendigen Kehrvers.

  2. Mein zweites Lieblingslied ist Easter Song / Osterlied, und das gibt es sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch. Die englische Fassung hier ist von Keith Green
    Und die deutsche Fassung vom Wetzlarer Jugendchor:
  3. Das Osterkreuz der Diakonie in der Gemeinde (Schloß Klaus) ist ein wunderbares Symbol für Ostern:

    Dieses Kreuz ist vor Jahren mehr oder weniger “durch Zufall” in der Behindertenwerkstadt der DIG in Kirchdorf entstanden, aus Holzabfällen, die am Ende des Tages zusammengekehrt wurden, um entsorgt zu werden.
    Als Kreuz steht es für das Leiden und Sterben Jesu; mit dem Grab, von dem der Stein weggerollt wurde, steht es für die Auferstehung Jesu; und die Flammenform der Kreuzbalken steht für Pfingsten und den Heiligen Geist, der uns erst befähigt, als Christen zu leben.

  4. Ein liturgischer Text, der mir sehr lieb geworden ist, kommt aus der Osterliturgie der Kirche von England, und besteht aus einer Reihe von Versen aus den Paulusbriefen: 1. Korinther 5:7b,8 ; Römer 6:9-11; 1. Korinther 15:20-22.

Christus unser Passahlamm ist für uns geschlachtet worden.
So wollen wir denn das Fest feiern,
nicht mit altem Sauerteig,
auch nicht mit Sauerteig der Bosheit und Schlechtigkeit,
sondern mit ungesäuerten Broten der Lauterkeit und Wahrheit.

Wir wissen, dass Christus,  aus den Toten auferweckt, 
nicht mehr stirbt;
der Tod hat keine Macht mehr über ihn.
Denn was er gestorben ist,
das ist er der Sünde gestorben, ein für alle Mal;
was er aber lebt, das lebt er für Gott.
Also auch ihr:
Haltet euch selbst dafür, dass ihr für die Sünde tot seid,
aber für Gott lebt in Christus Jesus, unserem Herrn!

Nun aber ist Christus aus den Toten auferweckt;
er ist der Erstling der Entschlafenen geworden.
Denn weil durch einen Menschen der Tod kam,
so kommt auch die Auferstehung der Toten durch einen Menschen;
denn gleichwie in Adam alle sterben,
so werden auch in Christus alle lebendig gemacht werden.

Ehre sei dem Vater, und dem Sohn,
und dem Heiligen Geist;
Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit,
und in Ewigkeit.
Amen.

Möge Gott uns allen eine gesegnete Osterzeit schenken.

Ich erlaube auf diesem Blog keine Kommentare. Den Grund dafür und weitere Informationen findest Du auf der Seite Datenschutz.