Gender-gerechte Bologna-Titel

Posted on Tags ,

Ich habe soeben die Ankündigung einer jungen Dame gelesen, daß sie ihren Studienabschluß gemacht hat, und man sie jetzt als “Bachelor of Science in Health Studies” titulieren möge.

Aber ein “bachelor” ist ein Junggeselle, schwerlich die richtige Bezeichnung für eine junge Dame.

Nachdem die politische Korrektheit damals, als es noch den “Magister” als akademischen Grad gab, es erforderte, Damen mit diesem Titel als “Magistra” zu adressieren, schlage ich daher analog dazu und im Sinne der Gender-Gerechtigkeit vor, weibliche Bologna-Absolventen als “Spinster of Science …” zu bezeichnen, oder solche beiderlei Geschlechts (oder keines, denn auch das gibts ja heute) als “Single of Science …”, im Sinne der Gender-Inklusivität.

Und da wir in Österreich sind, und unsere schöne deutsche Muttersprache vor der Flut an Anglizismen bewahren müssen, wäre es noch angebrachter, stattdessen von “Junggesellen” und “Jungfern der Wissenschaft” oder “der Künste” zu reden, oder eben von “Ledigen der Wissenschaft”.

Wahrscheinlich müßten wir dann noch überlegen, wie wir verheiratete AbsolventInnen nennen sollen …

Analog dazu wäre die Gender-gerechte Form des “Masters” für Damen “Mistress”, und auf Deutsch “Meister” und “Mätresse” 

Ich hoffe, mit diesen Ausführungen einen wertvollen Beitrag zur politischen Korrektheit und zur deutschen Sprachhygiene geleistet zu haben.

Ich erlaube auf diesem Blog keine Kommentare. Alle neueren Beiträge sind auf meiner Facebook-Timeline verlinkt, und wer kommentieren will, soll das dort tun.
I do not permit comments on this blog. All newer posts will be linked on my Facebook timeline, and if you want to comment, please do it there.